window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-144590138-1');
Laden...
Home2020-08-18T15:45:39+02:00

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

herzlich Willkommen in meinem Projekttagebuch. Hier werde ich ab Ende Juli 2019 regelmäßig von meinem gestarteten Projekt in Kigeme/Ruanda berichten und Dich somit an meinen Eindrücken und Erlebnissen in Wort und Bild teilhaben lassen. Ich hoffe, dass ich hier auf meiner Website von vielen interessanten Eindrücken, wichtigen Arbeiten und guten Begegnungen mit vielen Menschen berichten kann.

In der Zeit vom 30.7.-20.8. 2019 war ich in Kigeme, im Südwesten Ruandas. Dort habe ich in einer Schule gearbeitet und einen Einblick in das große Flüchtlingslager bekommen.

Die Reise hat mich sehr bewegt und auch etwas verändert. Es waren wundervolle, vielfältige, freudige und teilweise auch schwierige Situationen, die ich in meiner Zeit in Kigeme erlebt habe. Aber ich bin absolut froh und dankbar, diese Erfahrungen gesammelt zu haben und kann das jedem nur empfehlen, der überlegt ähnliches zu machen. Ich habe viel über das Leben in Afrika gelernt, bin tief in eine andere Kultur eingetaucht und konnte so über meinen „Tellerrand“ hinausschauen und das hat mich sehr bereichert. Ich konnte Dank der vielen Unterstützer viel geben, habe aber auch sehr viel bekommen. Diese Freude und Dankbarkeit werde ich sicher mein Leben lang nicht vergessen. Und ich habe sehr genau gesehen, wo wirklich Unterstützung nötig ist und sie auch durch meine persönlichen Kontakte genau und zielgerichtet ankommen wird.

Die Homepage ist als „Reisetagebuch“ geplant gewesen, mittlerweile hat sich aber so viel aus dem Besuch in Kigeme entwickelt, dass es weit mehr ist als ein Reisebericht ist. Unter der Rubrik Über das Projekt beschreibe ich, wie ich zu der Reise kam und was meine Beweggründe waren. Es gibt einiges über das Land Ruanda und die Menschen zu lesen (RubrikÜber Ruanda).

Der größte Teil und immer mit dem letzten Eintrag vorne ist in der Rubrik Übersicht Beiträge zu finden. Dort sind chronologisch meine Berichte vor, während und nach der Reise zu finden. Somit ist auch zu lesen, was alles Tolles aus der Reise entstanden ist. Es sind auch die Personen vorgestellt, die mich vor Ort begleitet und unterstützt haben und mit denen ich immer noch regelmäßig mehrfach die Woche in Kontakt stehe.

Die RubrikFörderverein“ zeigt die Unterstützung, wie der neu gegründete gemeinnützige Förderverein die Schulen Kigeme A und B unterstützt. Dort sind auch die Bankdaten für sehr willkommene Spenden hinterlegt. Für alle Spenden gibt es eine offizielle Spendenquittung (für die eigene Steuererklärung) und das Geld wird ohne Verwaltungsgebühren oder sonstige Kosten direkt den Menschen vor Ort zur Verfügung gestellt. Über Kostenvoranschläge, Quittungen und Fotos aus Kigeme ist transparent nachvollziehbar, dass das Geld wirklich für die angedachten Projekte verwendet wurde. Durch die persönlichen Kontakte zu den Menschen vor Ort, besonders zu Schulleiter Noel, kann ich einen Missbrauch der Spenden ausschließen.

Ich freue mich auf eine Unterstützung, Zusammenarbeit oder Rückmeldung, wie auch immer sie aussehen wird. Gerne könnt ihr natürlich auch anderen lieben Menschen von meinem Projekt erzählen und den Link zur Webseite weitergeben, getreu dem Motto: „Tue Gutes und sprich‘ darüber“!

Danke für Dein Interesse,

Klaus

Bericht zur aktuellen Situation (10-2020) in Kigeme

Mitte Oktober kamen gute Nachrichten aus Kigeme: Alle Schulen in Ruanda werden am 2. November wieder öffnen. Das hat das Parlament Anfang Oktober beschlossen und weitreichende Regelungen vorgegeben, was Schulen im Vorfeld organisieren müssen. Das ist zwar viel Organisation, aber für alle Menschen eine ganz hervorragende Nachricht. Besonders für die Kinder wird hoffentlich dann auch wieder etwas Normalität in diesen schwierigen Zeiten entstehen. Zudem wird auch durch die Mahlzeiten in der Schule der Hunger [...]

22.10.2020|Corona, Schule, Spenden|

Dankesschreiben von Noel für Spendenaktion der Schule gegen den Hunger

Dear Friend Klaus All Team in Germany, Deepest gratitude and warmest wishes to you All! On behalf of KIGEME TEAM (staff of GS KIGEME Camp leaders and partners, Parents and students) I would like to come again with joy and happiness to thank you for the big amount of  3333 € (donation to us),through this amount we have been able to feed a lot of families through 37 people didn’t have foods as they [...]

21.10.2020|Corona, Schule, Spenden|

Spendenaktion gegen den Hunger in Kigeme

Spendenaktion gegen den Hunger an der Partnerschule in Kigeme/Ruanda „Wie geht es den Kindern und Jugendlichen, den Familien und den Lehrinnen und Lehrern in unserer Partnerschule in Kigeme B /Ruanda?“ Das war die Frage, die sich viele Schüler*innen und Lehrer*innen an der Friedrich-Ebert-Schule in der Pandemiezeit stellten. Seit über einem Jahr ist die Realschule über eine Schulpartnerschaft mit der Schule Kigeme B im Südwesten Ruandas verbunden. Leider kamen aus Ruanda sehr bedrückende Nachrichten von [...]

21.10.2020|Corona, Schule, Spenden|
Zur Übersicht aller Beiträge
Nach oben